Nun ist fix. Red Bull Salzburg-Trainer Marco Rose wird den Verein im Sommer verlassen und wechselt in die deutsche Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach


Seit 2014 ist er im Red Bull-Komplex tätig und seit 2017 ist der Leipziger Trainer der Kampfmannschaft des österreichischen Meisters. Mit den Salzburgern wurde er in der Saison 2017/18 österreichischer Meister und erreichte in der selben Saison das UEFA Europa League-Halbfinale. Mit der U19 gewann er im Jahr 2017 die UEFA Youth League.

„Ich bin hier über die U16 und U18 groß geworden, konnte die höchste Lizenz erwerben. Das alles hat der Verein ermöglicht. Ich fühle mich sehr wohl in der Stadt und habe das Gefühl, dass sich die Menschen mit dem Fußball, den wir spielen, identifizieren“, sagt Rose, der die Mannschaft von Dieter Hecking im Sommer übernimmt.

Wer die Salzburger übernehmen wird, ist noch unklar. Heißer Kandidat für die Rose-Nachfolge ist der LASK-Coach Oliver Glasner, der Red Bull-Vergangenheit hat.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.