Die U19-Mannschaft des SK Rapid Wien hat zwar den Vorjahreserfolg beim Mercedes-Benz JuniorCup 2017 in Sindelfingen nicht ganz wiederholen können, dennoch stand am Ende ein toller dritter Gesamtrang bei dem renommierte Nachwuchs-Hallenturnier zu Buche. In der Vorrunde setzten sich die Hütteldorfer gegen eine Südkorea-Auswahl (3:0) und den VfB Stuttgart (2:0) durch, gegen die TSG Hoffenheim setzte es ein knappe 0:1-Niederlage. In der Zwischenrunde wurde die U19 des englischen Meisters Leicester City in einer spannenden Partie mit 4:3 besiegt, das zweite Spiel der Zwischenrunde gegen RB Leipzig. ging 0:3 verloren, der Halbfinal-Einzug stand zu diesem Zeitpunkt bereits fest.

Im Halbfinale konnte sich der VfB Stuttgart für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren und setzte sich mit 4:2 durch. Doch im Spiel um Platz drei konnten die Jung-Rapidler noch einmal alle Kräfte mobilisieren und schlugen RB Leipzig mit 3:2. In Summe abermals ein sehr schöner Erfolg!

Südkorea-Auswahl – SK Rapid Wien (1. Spiel Vorrunde)

 
VfB Stuttgart – SK Rapid Wien (2. Spiel Vorrunde)

 
SK Rapid Wien – TSG 1899 Hoffenheim (3. Spiel Vorrunde)

 
SK Rapid Wien – Leicester City (1. Spiel Zwischenrunde)

 
SK Rapid Wien – RB Leipzig (2. Spiel Zwischenrunde)

 
SK Rapid Wien – VfB Stuttgart (Semifinale)

 
RB Leipzig – SK Rapid Wien (Spiel um Platz 3)

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.