Dem LASK kommt kurz vor Beginn der neuen Meisterschaft sein Kapitän abhanden. Gerüchte um einen Wechsel von Abwehrchef Gernot Trauner zu Feyenoord Rotterdam gibt es schon länger, nun dürfte der Transfer so gut wie durch sein.

Wie der LASK auf seiner Homepage mitteilte, wird Trauner nicht mehr mit der Mannschaft zum Bundesligaauftakt nach Altach reisen. Nur mehr der Medizincheck ist für den Abschluss des Transfers ausständig. 

Der fünffache Teamspieler stand seit 2017 bei den Linzern unter Vertrag und absolvierte über 100 Spiele für den LASK. Laut Medienberichten soll Feyenoord eine siebenstellige Ablösesumme bezahlen.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.