Neuer Zündstoff aus Graz. Nach Auseinandersetzungen im ÖFB Cup-Viertelfinale zwischen den GAK-Fans und der Fans des FK Austria Wien müssen die Fans der Grazer umsiedeln. Und zwar auf die Nordtribüne, die Tribüne der Fans des Stadtrivalen, dem SK Sturm Graz.


In der Merkur Arena gibt es ausgewiesene Auswärts- (26-27) und Heimsektoren (9-13). Nachdem der GAK die Arena nur mit der halben Kapazität nutzt, wurde der Sektor 22 als Heimsektor hergenommen. Dies ist, aufgrund von erwartend hohen Besucherzahlen bei Risikospielen, wie unter anderem dem Cup-Halbfinale gegen den FC Red Bull Salzburg, nun nicht mehr möglich, weil der Auswärtssektor und der Sektor 22 zu nahe beieinander liegen. 

Folglich müssen die „Rotjacken“ nun auf die Nordtribüne siedeln, welche gleichzeitig die „Kurve“ der Sturm-Fans ist. Diese Maßnahme wird auf beiden Seiten wohl wenig Zustimmung finden. 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.