Endspurt in der Österreichischen Bundesliga

Quelle: Pixabay

Der Meister und der Vizemeister der österreichischen Bundesliga stehen also fest: Red Bull Salzburg ist österreichischer Meister, Sturm Graz konnte sich drei Runden vor Schluss zum Vizemeister küren. Das letzte Mal lagen die Grazer 2017/18 auf dem zweiten Rang – ebenfalls hinter Salzburg und vor dem SK Rapid Wien. Und auch in dieser Saison könnte am Ende Rapid auf dem dritten Platz landen. Aktuell, nach 29. Spieltagen, liegt Rapid zwei Punkte vor dem Stadtrivalen Austria Wien und vor dem WAC. Auf Platz 5 liegt der SK Austria Klagenfurt. Der Abstand zu Rapid beträgt vier Zähler.

Auch wenn das Rennen um den Titel entschieden ist, so ist keiner der Plätze 3 bis 6 fix. Entscheidend werden hier die letzten drei Spielrunden sein.

Die letzten Spielrunden in der österreichischen Bundesliga

Am 30. Spieltag trifft der Dritte auf den Vierten – das heißt: Derby. Kann Rapid auswärts bei der Wiener Austria 3 Punkte einfahren, dann mag der dritte Platz abgesichert sein. Für die Austria geht es im direkten Duell gegen den Stadtrivalen nicht nur um die Frage, wer ist die Nummer 1 von Wien, sondern auch um Platz 3. Verliert die Austria das Derby, dann geht es nur noch darum, den vierten Platz vor den Kärntnern aus Wolfsberg zu verteidigen.

Der WAC trifft am 30. Spieltag auf den Meister. Die Kärntner aus Klagenfurt treffen auf den Vizemeister: Sturm Graz könnte hier ebenfalls dafür sorgen, dass die Klagenfurter weiterhin abgeschlagen bleiben, sodass der Kampf der Plätze 3 und 4 tatsächlich zwischen den Wiener Mannschaften ausgetragen wird.

Am 31. Spieltag trifft Sturm Graz auf die Kärntner aus Wolfsberg und Rapid empfängt vor eigener Kulisse den Meister aus Salzburg. Die Wiener Austria hat mit dem SK Austria Klagenfurt einen weitaus einfacheren Gegner als Rapid Wien und könnte hier mit einem Sieg den dritten Platz fixieren, wenn man im Derby gewinnt und Rapid gegen Salzburg keinen Punkt holt.

Am letzten Spieltag empfängt die Wiener Austria Sturm Graz, Rapid muss nach Wolfsberg zum WAC und Salzburg empfängt daheim SK Austria Klagenfurt.

Neben der Frage, wird Rapid oder Austria Dritter oder können die Kärntner aus Wolfsberg doch noch nach vorne eilen, geht es auch um die Frage, wer steigt ab? Denn das Abstiegsrennen ist noch nicht entschieden – wobei es für den Cashpoint SCR Altach am 30. Spieltag um das Überleben geht. Denn die Vorarlberger haben vier Punkte Rückstand auf den SV Ried – und gegen die Rieder geht es auch am 30. Spieltag. Können die Vorarlberger drei Punkte holen, so gibt es noch die Chance auf den Klassenerhalt.

Mit ein paar richtigen Tipps kann man hier hohe Gewinne einfahren. Sucht man noch nach einem Sportwettenanbieter, so ist ein Vergleich ratsam – dabei kann man auch achten, ob man auch Sportwetten ohne Verifizierung im Vorfeld abgeben kann.

Salzburg und Sturm sind international vertreten

Quelle: Pixabay

Der Meister ist fix in der Champions League vertreten. Das heißt, Red Bull Salzburg wird in der kommenden Saison wieder auf die internationalen Größen treffen und versuchen, den Erfolg der vergangenen Saison zu wiederholen. In der Gruppe G landeten die Salzburger auf Platz 2 – hinter OSC Lille und vor dem FC Sevilla und dem VfL Wolfsburg. Gegen die Bayern war im Achtelfinale dann Endstation: Nach einem überraschenden 1:1 in Salzburg, wurden die Salzburger in München mit 7:1 vom Platz geschossen.

Sturm Graz darf ebenfalls von der Champions League träumen – muss sich jedoch erst im Zuge der 3. Qualifikationsrunde einen Platz erkämpfen. Sturm Graz war das letzte Mal 2000/01 in der Gruppenphase der Champions League. Damals noch unterteilt in zwei Gruppenphasen, konnte man in der ersten Gruppenphase gegen die Glasgow Rangers, gegen den AS Monaco und Galatasaray Istanbul bestehen. In der zweiten Gruppenphase traf man auf den FC Valencia, Panathinaikos Athen und Manchester United – und schied aus. In der Saison 2018/19 scheiterten die Grazer in der 2. Qualifikationsrunde gegen Ajax Amsterdam. Die Plätze 3, 4 und 5 nehmen an der European Conference League-Qualifikation teil.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.