Deni Alar verlässt Rapid nach nur einer Saison und wechselt leihweise zu Levski Sofia. Die Bulgaren haben nach der Leihe eine Kaufoption – über die Höhe wurde Stillschweigen vereinbart. Auf Alar wartet neben der höchsten bulgarischen Liga auch das UEFA Europa League-Playoff. Levski Sofia hat immerhin die UEFA Europa League-Qualifikation erreicht.


Alar spielte bereits zwischen 2011 und 2016 bei Rapid, ehe der Österreicher für zwei Jahre zum SK Sturm wechselte. In der letzten Saison erzielte Alar sechs Tore in 31 Pflichtspielen für Rapid.

Er ist ein Spieler, der unbestritten Qualitäten mitbringt, aber aufgrund der aktuellen sportlichen Ausrichtung hätte er es bei uns in der kommenden Saison sehr schwer gehabt. Daher ist es sicherlich die beste Lösung für alle Beteiligten, dass er diese neue Herausforderung annimmt“, so Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic in einem Statement auf der Rapid-Homepage.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.