Der Wechsel von Dejan Ljubicic zu Chicago Fire in die nordamerikanische MLS ist geplatzt. Das hat Rapid am Donnerstagabend auf der Vereins-Homepage veröffentlicht. Ljubicic ist wieder nach Wien zurückgekehrt und wird am Dienstag ins Training einsteigen. 


Wie überraschend der geplatzte Deal für Rapid ist, ist fraglich. Die Hütteldorfer haben nämlich den slowenischen U21-Nationalteamspieler Dejan Petrovic verpflichtet. Er wechselt vom NK Aluminij nach Wien und unterschreibt dort einen Vertrag bis 2023. Er galt als Ersatz für Ljubicic.

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.