Gute Nachrichten für den heimischen Fußball. Der Bundesliga-Meister der Saison 2021/22 spielt fix in der Gruppenphase der UEFA Champions League. Gestern sind die Glasgow Rangers, Dynamo Kiew und Shaktar Donetsk in der Europa League ausgeschieden, Schottland und die Ukraine können Österreich damit nicht mehr vom zehnten Platz der UEFA Fünfjahreswertung stoßen.


2022 spielt damit der Meister in der CL-Gruppenphase, der Vize-Meister steigt in der 2. Qualifikationsrunde der Champions League ein. Der Cupsieger darf im Europa League Playoff ran, dann gibt es noch zwei Ligastartplätze für die Qualifikation der Conference League.