Rapid - WAC

Inhaltsverzeichnis

SK Rapid Wien – Wolfsberger AC 5:1 (3:0)

Tore: Giorgi Kvilitaia (Elfmeter 8., 49., 89.), Veton Berisha (25., 29.) bzw. Giorgi Kvilitaia (Eigentor, 79.)
Allianz Stadion, Wien – Zuschauer: 12.700
SR: Sebastian Gieshamer


Zum Auftakt der 27. Runde empfingen die Hütteldorfer den WAC. Nach drei Minuten hatte Thomas Murg die erste Chance des Spiels, sein Schuss ging aber einige Meter über das Tor. Kurze Zeit später gab es Elfmeter für die Heimmannschaft, nachdem Giorgi Kvilitaia im Strafraum von Michael Sollbauer zurückgehalten wurde. Der Gefoulte verwandelte den Strafstoß souverän und brachte Rapid damit früh in Führung (8.). Dever Ogrill hatte in der 19. Minute die Chance zum Ausgleich, Richard Strebinger hatte beim Schuss des Stürmers aber keine Probleme. Lucas Galvao bediente Veton Berisha, der den Ball ins lange Eck zum 2:0 einschoss (25.). Nur vier Minuten erzielte der Norweger einen Doppelpack, sein Schuss ging diesmal ins Kreuzeck. Vor der Pause verhinderte der Pfosten das vierte Tor der Hütteldorfer, Murg wäre der Torschütze gewesen.

Gleich nach Wiederbeginn verhinderte Manuel Thurnwald den Ehrentreffer der Kärntner, nachdem Bernd Gschweidl Strebinger schon geschlagen war (48.). Im Gegenzug konnte sich Louis Schaub im Strafraum durchsetzen und legte quer auf Kvilitaia, der im Fallen das nächste Tor der Wiener erzielte (49.). Danch hatten die Hütteldorfer weitere gute Möglichkeiten um die Führung zu erhöhen, mussten aber dann einen Gegentreffer einstecken. Nach einer Ecke des WAC erzielte Kvilitaia ein Eigentor (79.). Der Georgier traf dann kurz vor Spielende noch einmal ins richtige Tor, nachdem er sich gegen WAC-Abwehr durchsetzte schlenzte er das Spielgerät ins Kreuzeck (89.).

Für WAC-Trainer Heimo Pfeifenberger war es nach knapp zweieinhalb Jahren das letzte Spiel, nach der Partie wurde er entlassen. Der WAC bleibt auf Platz neun und muss nach der Länderspielpause zum FC Red Bull Salzburg (Samstag, 31. März 18:30 Uhr). Rapid bleibt auf Rang drei, der nächste Gegner ist der SV Mattersburg  (Sonntag, 1. April 16:30 Uhr).

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.