Bundesliga-Präsident Hans Rinner ist am Freitag mit erst 54-Jahren verstorben. Rinner verlor den Kampf gegen seine Krebserkrankung, die im Juli letzten Jahres bekannt geworden ist.


Der Steirer übernahm 2009 das Amt des Bundesliga-Präsidenten und zwar zudem zwischen 2007 und 2010 auch Präsident von Sturm Graz. In den letzten Jahren war Hans Rinner an der Entwicklung der neuen Liga-Reform maßgeblich beteiligt. 

In einem auf der Sturm-Website veröffentlichten Statement heißt es vom jetzigen Sturm-Präsidenten Christian Jauk:

 „Hans Rinner war ein ganz Großer der Sturmgeschichte, ohne dessen Mithilfe Sturm den Konkurs nicht überlebt hätte. Er war der erste Sturmfunktionär, der Bundesliga-Präsident wurde, eine Auszeichnung seiner Führungsqualität, seiner Durchschlagskraft  und Fußballkompetenz. Wir verlieren mit ihm viel zu früh einen Schwarzweißen mit Herz und Seele. Er ist einer von uns und wird es immer bleiben. Danke, lieber Hans Rinner.“

In den Bundesliga-Stadien wird dieses Wochenende eine Trauerminute abgehalten.

 

Titelbild: Facebook SK Sturm Graz.

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.