Freiburg - Frankfurt

Contents

SC Freiburg – 1. FFC Frankfurt 3:4 (Legionärinnen im Einsatz: Virginia Kirchberger ab der 80. Minute, Verena Aschauer, Laura Feiersinger)

Ein wahres Schützenfest gab es zwischen dem SC Freiburg und dem 1. FFC Frankfurt. In der 21. Minute eröffnete Laura Freigang das Torfestival für die Auswärtsmannschaft, ein schneller Doppelschlag in der 38. und 42 Minute von Sandra Starke brachte die Heimmannschaft wieder zurück in Führung. Nach Wiederanpfiff war es wieder Laura Freigang, die mit einem Doppelpack auf 3:2 für die Frankfurterinnen stellen konnte. Giulia Gwinn konnte in der 80. Minute erneut für die Freiburgerinnen ausgleichen, doch Jacky Groenen konnte in der 87. Minute den Sack für die Gäste zumachen und stellte auf 3:4. 

In den Startaufstellungen der Mannschaften, fand man nur bei Frankfurt Österreicherinnen in der Startelf. Verena Aschauer und Laura Feiersinger waren von Beginn an auf dem Feld und absolvierten das Spiel über die ganzen 90 Minuten. Virginia Kirchberger startete das Spiel bei Freiburg auf der Ersatzbank. In der 80. Minute kam sie für Hikaru Naomoto ins Spiel.

 

Das könnte dich auch interessieren

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert