Hoffenheim glückte vergangenen Sonntag ein perfekter Start in die Rückrunde der FLYERALARM-Frauen-Bundesliga. ÖFB-Ass Nicole Billa schoss ihr Team quasi im Alleingang zum Sieg gegen den FF USV Jena.


Die österreichische Stürmerin befindet sich derzeit in einer unbeschreiblich guten Form und kann einfach nicht aufhören Tore zu schießen. Rückenwind bekam sie dabei unter anderem von den TSG 1899 Hoffenheim-Fans im heimischen Dietmar-Hopp-Stadion. Tabellenschlusslicht startete sehr mutig und angriffslustig in die Partie und störte die Hoffenheimerinnen immer wieder früh beim Spielaufbau. Doch auch das konnte eine –  in bestechend guter Form befindliche – Nicole Billa nicht stoppen. Die Nationalteam-Stürmerin fackelte nicht lange schoss gleich ein Tor nach dem anderen in nur zwei Minuten. Nach knapp einer halben Stunde (26., 27.) nutzte Billa die Gelegenheit und netzte gleich zweimal hintereinander ein. Mit dem 2:0 für die Gastgeber ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit sollte es jedoch nicht mehr so gut für die TSG laufen. Der Tabellenletzte war das aktivere Team und machte es den unnötig unaufmerksam gewordenen TSG-Spielerinnen schwer. Am Ende jubelten dennoch die Hoffenheimerinnen über den Sieg und drei weitere Punkte. Sie bleiben damit weiterhin sicher hinter Wolfsburg auf Platz zwei in der FLYERALARM-Frauen-Bundesliga-Tabelle.

HIGHLIGHTS: TSG 1899 Hoffenheim – FF USV Jena (Billa-Doppel ab 0:55)

 

 

Spielstände bereitgestellt von Sofascore Live Ticker

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.