Am 20. Spieltag in der Allianz-Frauen-Bundesliga regnete es massenhaft Tore. Zumindest im Spiel des 1. FFC Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach. Die Frankfurterinnen konnten bei dem Tabellenletzten mit 0:9 einen klaren Sieg gegen die Gastgeberinnen feiern. Sieht man sich die Liste der Torschützinnen an, findet man dort auch ÖFB-Teamspielerin Laura Feiersinger, die Mittelfeldspielerin traf gleich doppelt für ihren Club.


Nach einer zuletzt eher schwachen Phase, mit drei Niederlagen und einem Unentschieden, ging die Mannschaft von Trainer Niko Arnautis voller Elan in diese Partie. Arnautis‘ Frankfurterinnen machten von Anfang an Druck und konnten so auch früh den ersten Treffer erzielen. In der sechsten Spielminute scheiterte Verena Aschauer zwar noch, doch nur eine Minute später brachte Jackie Groenen (7.) den Ball ins Netz der Gastgeberinnen. Kurz darauf traf bereits Laura Feiersinger (12.) und baute die Führung auf 2:0 aus. Knappe sechs Minuten danach landete der Ball erneut hinter Torfrau Lisa Venrath. Nachwuchsspielerin Shekiera Martinez erhöhte mit ihren ersten beiden Treffern (18., 31.) in diesem Spiel auf 4:0 für Frankfurt. Somit gingen die Frankfurterinnen mit komfortablen vier Toren Vorsprung in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste. Gladbach war zwar voller Motivation aus der Kabine gekommen, Valentina Oppedisano köpfte einen Eckball (49.) jedoch unglücklich an die Latte. Durch diese Aktion gewarnt, erhöhte Frankfurt wieder das Tempo und nach einem Fehlpass der Gladbacherinnen schnappte sich Géraldine Reuteler die Kugel, legte sie quer und so brachte Martinez den Ball zum dritten Mal (57.) in dieser Partie ins gegnerische Netz. Vier Minuten später war es Reuteler selbst die einnetzte. Auch der Kopfball der Schweizerin (68.) landete – zwar abgefälscht durch Gladbachs Isabell Schenk – im Tor von Venrath. Die Mannschaft von Cheftrainer Niko Arnautis schien diesen Sonntag einfach nichts stoppen zu können. In der 80. Minute könnte ÖFB-Teamkickerin Feiersinger, nach perfekter Vorlage von Namenskollegin Laura Freigang, über ihren zweiten und den insgesamt achten Treffer dieses Bundesliga-Spieles jubeln. Den letzten Treffer an diesem Tag erzielte die Schweizerin Reuteler, die Offensivkraft aus Frankfurt traf damit auch zum bereits zweiten Mal an diesem Tag.

Mit diesem Sieg über Absteiger Mönchengladbach und die folgende Niederlage des direkten Tabellenkonkurrenten SC Freiburg, konnten die Frankfurterinnen den sechsten Tabellenplatz in der Allianz-Frauen-Bundesliga erobern.

Video: 1.FFC Frankfurt – Borussia Mönchengladbach (Tore Laura Feiersinger ab 0:40 und 2:21)

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.