Am 20. Spieltag der Flyeralarm Frauen-Bundesliga im Spiel zwischen den 1. FC Köln gegen den FC Bayern München waren die Weichen sehr früh auf Sieg für Bayern gestellt. Auch ÖFB-Team-Verteidigerin Carina Wenninger erzielte dabei einen Treffer. 


Bayern machte von Anfang an Druck und hatte das Spiel unter Kontrolle. Schon nach sechs Minuten verwertete Kapitänin Melanie Leupolz eine Magull-Hereingabe zum 1:0 für die Bayern. So ging es auch weiter. Nach elf Minuten traf Jovana Damjanovic nach einem Doppelpass mit Lina Magull. Dann in Minute 24 setzte sich Wenninger nach einem Eckball gegen die Kölner Torfrau durch stellte per Kopf auf 3:0. Kurze Zeit später spielte Damjanovic eine Quervorlage in aussichtsreiche Position vor das Tor und Linda Dallmann hatte keine Mühe mehr den Ball zum 4:0 über die Linie zu befördern. Danach scheiterten noch Magull und Leupolz an der Stange.

 

In der zweiten Halbzeit dauerte es etwas bis etwas Action vor das Tor kam. In der 63. Minute erzielte Damjanovic ein Tor, welches aber wegen Abseits von Passgeberin Dallmann aberkannt wurde. Es gab zum Spielende weitere gute Tormöglichkeiten aber Tore wollten auf beiden Seiten nicht mehr gelingen. Es blieb beim 4:0 für Bayern. 

Carina Wenninger war bei den Münchnerinnen die komplette Spielzeit auf dem Feld. Bei den Kölnerinnen wurde Sabrina Horvat in der 85. Minute vom Platz genommen. 

Highlights: 1. FC Köln – FC Bayern München (Tor Carina Wenninger ab 1:17).