Vergangenen Samstag zerlegte der 1. FFC Frankfurt den Aufsteiger Borussia Mönchengladbach regelrecht. Mit einem 8:0-Kantersieg, setzte die Mannschaft rund um die Legionärinnen Laura Feiersinger und Verena Aschauer den Aufwärts-Trend der letzten Spiele fort.


Nach einem eher schwachen Saisonstart kommen die Spielerinnen aus Frankfurt in den letzten Partien immer besser ins Spiel und zeigen ihre Stärken. So auch im Spiel gegen Mönchengladbach, in welchem die beiden Österreicherinnen ihr Talent zeigten und gleich an sechs von acht Toren beteiligt waren. Von  Feiersinger kam unter anderem der Assist, mit dem Margarita Gidion bereits in der siebten Minute das erste Tor erzielte. Ein paar Minuten und ein Tor später traf sie selbst (12.) und baute die Führung der Frankfurterinnen zu einem 3:0 aus. Die Mittelfeldspielerin aus Österreich traf in der zweiten Halbzeit erneut ins Netz (63.) und ergänzte zum 7:0 für die Gastgeberinnen. Aschauer war bei den Toren von Laura Freigang (10./70.), Feiersinger (12.) und Geraldine Reuteler (20.) beteiligt und gab jeweils den entscheidenden Assist. Neben Feiersinger und Freigang traf auch Tanja Pawollek (35./52.) zweimal.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.