Was für ein Wochenende für die ÖFB-Legionärinnen in der Allianz Frauen-Bundesliga. Fünf Österreicherinnen konnten fünfmal für ihre Vereine anschreiben.


Das erste rot-weiß-rote Tor des Tages fiel im Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SC Sand. Beim 1:4-Auswärtssieg der Sanderinnen konnte Nina Burger wieder einmal für ihren Verein anschreiben. In der 23. Minute stellte die 31-Jährige mit ihrem dritten Saisontor auf 0:2. Bei der Auswärtsmannschaft stand neben Burger auch Marina Georgieva in der Startelf. Viktoria Pinther kam in der 46. Minute für Milena Nikolic ins Spiel, Nadine Prohaska verfolgte das Spiel von der Bank aus. 


Der TSG Hoffenheim und die SGS Essen teilen sich mit einem 2:2-Unentschieden die Punkte. Aus österreichischer Sicht erfreulich, denn in der zwölften Minute brachte Nicole Billa mit einem Elfmeter die Hoffenheimerinnen in Führung. Es war schon das siebente Tor der Offensivspielerin in der bisherigen Saison. Neben Billa fand sich nur Laura Wienroither im Kader der Auswärtsmannschaft wider, sie kam nicht zum Einsatz.


Einen ÖFB-Doppelpack konnte man beim Spiel SV Werder Bremen gegen den MSV Duisburg bejubeln. Mit 5:0 schickten die Bremerinnen den direkten Konkurrenten um den Abstieg, mit Barbara Dunst in der Startelf, nach Hause. Das Schützenfest eröffnete Katharina Schiechtl. Für die Abwehrspielerin war es das dritte Saisontor. Eine doppelte Premiere feierte die Torschützin des 2:0. Julia Kofler, die das erste Mal in der Startelf der Bremerinnen stand, erzielte gleich ihren ersten Treffer für die A-Mannschaft. 


Das letzte ÖFB-Tor des Tages fiel im absoluten Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg. Carina Wenninger konnte in der 20. Minute das erste Tor des Spiels für die Münchnerinnen erzielen. Für Wenninger war es das erste Saisontor und noch dazu ein sehr wichtiges. Denn der FC Bayern feierte einen 4:2-Sieg gegen den Tabellenführer und zieht somit in der Tabelle mit den Wolfsburgerinnen gleich. Somit kommt richtig Spannung in den Titelkampf der Allianz Frauen-Bundesliga. Nationalteam-Torfrau Manuela Zinsberger hütete das Tor des FC Bayern.

Das könnte dich auch interessieren

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.