Am Wochenende feierte Viktoria Schnaderbeck nach über sechs Monaten Pause ihr Comeback für Bayern München. Wieder einmal ein Comeback muss man sagen. Die 27-Jährige hatte in ihrer Karriere schon einige Rückschläge verkraften müssen. Doch sie hat den Weg immer wieder zurück gefunden, so auch dieses Mal.

Schon vor der Europameisterschaft im Sommer musste sie immer wieder pausieren. Aus einem Knochenmarködem wurde eine Entzündung der Patellasehne, welche sie immer wieder zur Pause gezwungen hat. Zur Europameisterschaft in den Niederlanden hat sie es noch pünktlich geschafft. Doch nachdem sie die Mannschaft zum dritten Platz geführt hat, war es wieder das Knie das ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. So war sie seit Mitte August wieder nur mit Rehatraining statt Fußballtraining beschäftigt.

Neues Jahr- Neuer Anlauf

Nach einigen Monaten in der Reha konnte die Bayern-Legionärin die Vorbereitung für die Rückrunde fast komplett absolvieren und in den Testspielen überzeugen. So war es auch keine große Überraschung, dass sie im ersten Pflichtspiel 2018 gegen die SGS Essen gleich 90 Minuten spielen durfte. Zudem standen mit Carina Wenninger und Manuela Zinsberger zwei weitere Österreicherinnen über die volle Distanz auf dem Platz.

Am Samstag, den 24. Februar, trifft das Trio im Spitzenspiel auf den SC Freiburg und Nationalteamkollegin Sarah Puntigam.

 

VIDEO: Highlights FC Bayern München – SGS Essen.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App