In der zweiten deutschen Bundesliga gab es am Freitag einen ÖFB-Doppelpack im Spiel Greuther Fürth gegen VfL Bochum zu bejubeln. Lukas Gugganig und Lukas Hinterseer netzten für ihre Vereine. Außerdem gab es wieder Grund zum Jubel für Marko Arnautovic! Weitere News unserer Legionäre findet ihr in unserem Legionärs-Ticker.

Stefan Maierhofer bringt den FC Aarau gegen FC Chiasso auf die Siegesstraße (FC Chiasso – FC Aarau)

Stefan Maierhofer erzielte in der Challenge League am Sonntag im Kellerduell auswärts beim FC Chiasso in der 35. Minute aus einem Elfmeter das 1:0 für die Gäste. Nachdem der FC Chiasso das Spiel vorerst drehen konnte, besiegelten zwei Tore in den Schlussminuten den 3:2-Auswärtserfolg für den FC Aarau.

Tor von Stefan Maierhofer ab 2:13:

Marko Stankovic erzielt ein Traumtor in der indischen Super League (FC Pune City – Kerala Blasters)

Ein Erfolgserlebnis konnte Indien-Legionär Marko Stankovic verzeichnen. Der frühere Austria- und Sturm-Kicker erzielte in der sechsten Runde der Indian Super League mit einem herrlichen Treffer in der 13. Minute die Führung für den FC Pune City im Heimspiel gegen die Kerala Blasters (im Video ab 0:00). Es war der erste Treffer in Indien für den gebürtigen Kremser, der vor zehn Jahren bereits einmal für das Nationalteam auflief. Die Partie ging am Ende jedoch mit einem 1:1-Remis zu Ende. Pune liegt damit auf Rang neun in der Zehnerliga.

Daniel Offenbacher mit zweitem Saisontor für FK Suduva (Stumbras – FK Suduva)

Mal was Exotisches zwischendurch. Daniel Offenbacher konnte beim klaren 4:1-Auswärtssieg des FK Suduva gegen Stumbras mit seinem zweiten Saisontor die Grundlage zum Sieg legen. In der achten Minute stellte der 26-Jährige auf 0:1. Neben Offenbacher stand auch Sandro Gotal in der Startelf der Gäste. 

Offenbacher-Tor ab 0:16

Hertha muss sich zu Hause gegen Leipzig geschlagen geben (Hertha BSC – RB Leipzig)

Nach drei Remis in Folge bleiben die Berliner auch gegen Leipzig sieglos. 0:3 verlieren sie gegen Leipzig, das nun schon seit sieben Spielen ungeschlagen ist und derzeit den dritten Tabellenplatz übernimmt. Ein Werner-Doppelpack und ein Treffer von Matheus Cunha lassen der Mannschaft von Ralf Rangnick den nicht so optimalen Saisonstart gleich wieder vergessen. Bei den Hauptstädtern stand Valentino Lazaro in der Startelf. Auf dem Matchplan der Leipziger hatte Marcel Sabitzer, als einziger Österreicher den Platz in der Startaufstellung der Gäste. Konrad Laimer kam in der 83. Minute für Kevin Kampl ins Spiel. Stefan Ilsanker sah das Spiel von der Bank aus. 

Schalke mit zweitem Heimsieg gegen Hannover 96 (Schalke 04 – Hannover 96)

Mit dem zweiten Heimsieg in der Saison hievt sich Schalke 04 aus dem Tabellenkeller heraus. 3:1 ist der Endstand. Tore von Embolo, Uth und Bentaleb sichern der Mannschaft von Domenico Tedesco, nach dem Erfolg gegen Köln im DFB-Pokal, den zweiten Sieg in Folge. Hannover kämpft hingegen weiterhin im Tabellenkeller ums Überleben. Aus österreichischer Sicht sah man zu Beginn nur Alessandro Schöpf auf dem Feld, der auch über die vollen 90 Minuten auf dem Platz stand. Guido Burgstaller kam in der 58. Minute für Suat Serdar ins Spiel und hatte beim 2:1 durch Embolo einen Anteil am Treffer. Michael Langer sah das Spiel von der Bank aus. Bei den Gästen kam Kevin Wimmer schon in der 37. Minute für Felipe ins Spiel. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sah Wimmer die gelbe Karte.

Remis im Bayern-Derby (FC Augsburg – 1. FC Nürnberg)

Mit 2:2 trennten sich der FC Augsburg und der 1. FC Nürnberg in der zehnten Runde der deutschen Bundesliga. Bei Augsburg fand sich Martin Hinteregger in der Startelf wieder, Kevin Danso sah das Spiel von der Bank aus. Michael Gregoritsch fehlte leicht angeschlagen. Bei Nürnberg stand Georg Margreitter über die volle Spielzeit auf dem Platz, in der 75. Minute sah er die gelbe Karte.

Freiburg schockt den FC Bayern München in den Schlussminuten (FC Bayern München – SC Freiburg)

Lange hat es gebraucht, dass die Besucher in der Allianz-Arena ein Tor sehen durften. Erst in der 80. Minute konnte der Rekordmeister durch Serge Gnabry in Führung gehen. Die Freiburger gaben sich mit dieser Niederlage gegen den Rekordmeister nicht zufrieden und schafften es in der 89. Minute durch Lucas Höler auszugleichen und dem strauchelnden Meister einen Punkt abzuringen. Bei Bayern stand David Alaba in der Startelf, Philipp Lienhart kam bei Freiburg erst in der 90. Minute für den Torschützen Höler ins Spiel. 

Hoffenheim dominiert Leverkusen bei Baumgartlinger-Comeback (Bayer Leverkusen – TSG Hoffenheim)

Mit einem 1:4-Sieg kehrt die TSG Hoffenheim ins „Kraichgau“ zurück. Ein Joelinton-Doppelpack und zwei Treffer von Grifo und Nelson ließen die Gäste über drei Punkte jubeln. Karim Bellarabi konnte in der ersten Hälfte sogar noch ausgleichen, in der zweiten Hälfte war die TSG mit drei Treffern die bessere Mannschaft. Bei Leverkusen fand sich kein Legionär in der Startelf wieder. Dafür gab es zu Beginn der zweiten Halbzeit ein Comeback zu bejubeln. Julian Baumgartlinger kehrte nach über zwei Monaten Verletzungspause, wieder auf das Spielfeld zurück. Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan begutachteten das Spiel von der Ersatzbank aus. Bei Hoffenheim stand Florian Grillitsch in der Startelf.

Marko Arnautovic trifft gegen den FC Burnley (West Ham United – FC Burnley)

In der elften Minute im Premier League-Spiel zwischen West Ham United und Burnley war es wieder Zeit für die Arnautovic-Show! Marko Arnautovic brachte die Heimmannschaft, nach einem groben Fehler des Burnley-Verteidigers mit seinem fünften Saisontor in Führung!

Kerschbaumer mit Assist gegen Holstein Kiel (Holstein Kiel – 1. FC Ingolstadt)

Konstantin Kerschbaumer konnte beim 2:2-Remis zwischen Holstein Kiel und dem 1. FC Ingolstadt in der zweiten deutschen Bundesliga das 1:0 der Ingolstädter vorbereiten. Es war sein zweiter Assist in der laufenden Saison. Neben Kerschbaumer stand auch Thorsten Röcher in der Startelf der Gastmannschaft, jedoch wurde er in der 65. Minute ausgewechselt. Bei der Heimmannschaft kam in der 56. Minute Mathias Honsak für seinen Salzburg-Teamkollegen Masaya Okugawa ins Spiel. 

Lukas Hinterseer und Lukas Gugganig treffen bei 2:2-Unentschieden (Greuther Fürth – VfL Bochum)

Am Freitag gab es zwischen Greuther Fürth und VfL Bochum keinen Gewinner, die Vereine trennten sich mit 2:2. Aus österreichischer Sicht gibt es dafür zwei Treffer zu bejubeln. Lukas Hinterseer traf in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 0:2 für die Gäste aus Bochum. Es war schon sein achtes Tor in der bisherigen Saison. In der zweiten Hälfte erzielte Lukas Gugganig den Anschlusstreffer für die Heimmannschaft. Für Gugganig war es das zweite Saisontor. Ein später Treffer in der 90. Minute von Keita-Ruel brachte noch den Ausgleich, der Fürth, zumindest kurzzeitig, auf den dritten Tabellenplatz bringt. Bochum rückte auf den siebenten Tabellenplatz vor.

 

Das könnte dich auch interessieren

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.