Die Deutsche Bundesliga mit den meisten ÖFB-Legionären und vielen ÖFB-Teamspielern ist im Juni zu Ende gegangen. Doch auch im Juli haben wieder einige Österreicher in verschiedenen Ligen überzeugt und Erfolge gefeiert. Wir suchen den ÖFB-Legionär des Monats Juli! Zur Auswahl stehen mit David Alaba, Arnel Jakupovic, Sandi Lovric, Patrick Schmidt und Michael Sollbauer Legionäre aus Deutschland, Slowenien, der Schweiz und England.

(Umfrage unten) 


David Alaba / FC Bayern München

Alaba hat es die letzten drei Wochen mit Wechselgerüchten und dem Poker um eine Vertragsverlängerung beim FC Bayern München in die Medien geschafft. Anfang Juli hat der Österreicher aber auch sportlich überzeugt. Alaba spielt am vierten Juli im DFB-Pokal-Finale gegen Bayer Leverkusen in der Innenverteidigung durch und holt sich mit dem 4:2-Sieg den nächsten Titel in Deutschland. Außerdem erzielt er mit einem tollen Freistoß die 1:0-Führung.

VIDEO: Alaba trifft und ebnet FC Bayern den Weg zum Pokalsieg

Weiterlesen...

Arnel Jakupovic / NK Domzale

Arnel Jakupovic war mit NK Domzale heuer als Achter dank eines großen Vorsprungs auf den letzten Platz nie in Abstiegsgefahr – Absteiger Rudar Velenje hat in der slowenischen Prva Liga nämlich kein Spiel gewonnen. Die Europacup-Startplätze waren für Domzale auch weit entfernt. Dafür hat Jakupovic seinen Torriecher im Juli bewiesen und gleich fünf Tore erzielt – darunter ein schöner Volley-Treffer gegen NK Bravo. Zuletzt hat Domzale Jakupovic langfristig bis 2023 gebunden.

VIDEO: Jakupovic-Doppelpack bei Torfestival von Domzale

Weiterlesen...

Sandi Lovric / FC Lugano

Lovric ist nach dem Corona-Restart nicht mehr aus der Startelf des FC Lugano wegzudenken und hat im Juli in der Schweizer Super League zwei Tore  und drei Assists erzielt. Der 22-Jährige trifft einmal und steuert eine Torvorlage beim 3:3 gegen Luzern bei, beim spektakulären 4:4 gegen Marcel Kollers FC Basel trifft er auch einmal und legt gleich zwei Tore vor. Vorm letzten Spieltag am Montag ist Lugano Sechster und damit im sicheren Tabellenmittelfeld.

VIDEO: Sandi Lovric zeigt bei Torfestival gegen den FC Basel auf

Weiterlesen...

Patrick Schmidt / FC Barnsley

Barnsley und die ÖFB-Legionäre Patrick Schmidt, Marcel Ritzmaier und Michael Sollbauer haben die Sensation in der englischen Championship geschafft. Barnsley war schon mit einem Bein in der 3. Liga, hat besiegt aber am vorletzten Spieltag Nottingham Forrest in der Nachspielzeit und noch wahrt die Chance auf den Klassenerhalt – das Tor erzielt Joker Patrick Schmidt sensationell. Am letzten Spieltag ist es wieder ein Tor in der Nachspielzeit, das dann den sensationellen Klassenerhalt fixiert – diesmal steuert Schmidt den Assist bei. Der 22-jährige Ex-Admiraner kommt bei Barnsley zwar meistens spät ins Spiel, im Juli wird er aber als Edel-Joker zum Helden.

VIDEO: Patrick Schmidt wahrt mit Goldtor Mini-Chance auf Klassenerhalt für Barnsley

Weiterlesen...

Michael Sollbauer / FC Barnsley

Michael Sollbauer ist nach seinem Wechsel vom WAC zu Barnsley im Jänner 2020 in der Defensive gesetzt. Der defensive Stabilisator hat keines der 17 möglichen Spiele in der Championship verpasst und war auch im Juli als Teil einer soliden Defensive unter Gerhard Struber der Mitgrund, warum die Tykes die Klasse gehalten haben. Er zählt zu den besten Zweikämpfern in der Liga und hat daher auch das Interesse einiger Vereine geweckt.