Die zahlreichen ÖFB-Legionäre haben auch im letzten Monat ihre Spuren hinterlassen und konnten Erfolgserlebnisse feiern. Wer war eurer Meinung nach Legionär des Monats im Oktober 2017?

Wir präsentieren euch die elf Kandidaten, die zur Auswahl stehen!

 

Guido Burgstaller (FC Schalke 04)

Der Schalke-Legionär erzielte Anfang Oktober endlich sein erstes Teamtor im Duell gegen Serbien. Aber auch beim Verein war der 28-Jährige war erfolgreich und erzielte seine Saisontore zwei und drei für die Gelsenkirchener in der deutschen Bundesliga. Im DFB-Pokal konnte ‘Burgi’ auch ein Tor und einen Assist beim Aufstieg gegen Wehen Wiesbaden beisteuern.

 

Marco Djuricin (Grasshoppers Zürich)

Starke Vorstellung des zweifachen Teamspielers im letzten Monat. Für den Schweizer Rekordmeister erzielte der 24-Jährige den Siegtreffer im Cup gegen Lausanne. In der Liga gelangen ihm seine ersten beiden Saisontore. Ein weiterer Assist und der Platz in der Stammelf runden den erfolgreichen Monat des gebürtigen Wieners ab.

 

Michael Gregoritsch (FC Augsburg)

Der Oktober lief für den Sohn U21-Teamchefs hervorragend. Vier Treffer katapultierten den 23-Jährigen sogar auf Platz fünf der Torschützenliste in der Bundesliga. Beim 3:0-Sieg in Bremen konnte Gregoritsch sogar einen Doppelpack für die Augsburger, die zurzeit im Tabellenmittelfeld platziert sind, erzielen.

 

Erwin Hoffer (KFCO Beerschot Wilrijk)

‘Jimmy’ scheint sich in der zweiten belgischen Liga wohlzufühlen. Für den Aufsteiger und Tabellenführer in der Proximus League konnte der Niederösterreicher ein Tor und zwei Assists im letzten Oktober beisteuern. Zudem stand er in jedem Match auf dem Spielfeld und konnte so auch seinen Beitrag zur Tabellenführung beitragen.

VIDEO: Tor von Erwin Hoffer rettet KFCO Beerschot einen Punkt

Weiterlesen...

 

Marc Janko (Sparta Prag)

Eine ‘Strafraumkobra’ kriegt nichts unter. Nachdem es bis Mitte Oktober so aussah, als ob der 66-fache Teamspieler in Prag nicht mehr gebraucht wird, so setzte Janko ein Ausrufezeichen im Cup und erzielte bei der Niederlage nach Elfmeterschießen gegen Banik Ostrava seinen erstes Pflichtspieltor in Tschechien. Daraufhin stand er auch in der Liga erneut auf dem Feld.

 

Daniel Royer (New York Red Bulls)

Nach seiner Verletzung im August und September kam der Schladminger wieder stark zurück und traf ganze vier Mal für die New Yorker. Jeweils zwei Treffer gelangen ihm im Grunddurchgang sowie in den Playoffs der Major League Soccer. Der 27-Jährige erzielte heuer insgesamt 15 Pflichtspieltore für die Bullen.

 

Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

Der Teamkicker stand im Oktober gegen Dortmund sogar als Kapitän auf dem Feld und erzielte dabei ein Tor. Es folgte ein weiterer Treffer in der Bundesliga eine Woche später gegen Stuttgart. Auch in der Champions League konnte er mit einem Assist gegen Porto einen Scorerpunkt beitragen. Im DFB-Pokal setzte es einen Niederlage gegen Rekordmeister Bayern nach Elfmeterschießen.

 

Tomas Simkovic (FK Aktobe)

Nachdem der frühere Austria-Kicker bei Tobol Kostanai nicht mehr zum Zug kam, wechselte Simkovic im Juni zum FK Aktobe. Der Oktober lief für den 30-Jährigen mit zwei Toren vielversprechend. Mit Aktobe liegt er in der Premier Liga vor Ende der Ganzjahresmeisterschaft nur zwei Plätze vor den Abstiegsrängen.

 

Christopher Trimmel (Union Berlin)

Der frühere Rapid- und Teamkicker liegt mit den Berlinern nach einem Erfolgslauf im September und Oktober auf dem Aufstiegs-Relegationsplatz in der 2. deutschen Bundesliga. Mit zwei Assists und einem Fixplatz als rechter Verteidiger konnte der Burgenländer seinen Beitrag dazu leisten.

 

Maximilan Wöber (Ajax Amsterdam)

Der 19-Jährige ist der Shootingstar ist in dieser Saison. Nach seinem Wechsel im August in die Niederlande gelang ihm im letzten Monat sogar der Sprung in die Startelf. Sein erstes Ligaspiel von Beginn an konnte der Defensivspieler gleich mit einem Premierentor für Ajax krönen. Auch im Nationalteam kam er gegen Serbien und Moldawien als linker Außenverteidiger zu seinen ersten Einsätzen. 

Maximilian Wöber mit Premieren-Treffer für Ajax Amsterdam

Weiterlesen...

 

Nils Zatl (Doxa Katokopias)

Dieser Name dürfte nur sehr wenigen Fußballfans in Österreich bekannt sein. Vom SV Horn wechselte der 25-Jährige in die erste Liga Zyperns. Im Oktober gelangen dem Mittelfeldspieler auch seine ersten Tore. Gegen Alki Oroklini steuerte er einen Hattrick und einen Assist zum 5:0-Auswärtssieg bei. Eine Woche später gelang ihm gegen Europa-League-Teilnehmer Apollon Limassol der nächste Treffer.

 

Umfrage zum ÖFB-Legionär des Monats – Übersicht aller Gewinner

Weiterlesen...

 

Abstimmung zum Legionär des Monats Oktober 2017:

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.