Der FC Sevilla verpflichtete Maximilian Wöber von Ajax Amsterdam. Die Ablösesumme liegt bei 10,5 Millionen Euro. Einen Teil davon erhält auch der SK Rapid Wien, Wöber wechselte im Sommer 2017 von den Hütteldorfern zum holländischen Rekordmeister.


In der spanischen LaLiga stehen die Andalusier momentan auf Platz drei. In der Europa League schaffte die Elf von Trainer Pablo Machin den Sprung in die K.O.-Phase. Im Sechzehntelfinale gegen Lazio Rom kann Wöber allerdings nicht eingesetzt werden, da er im letzten Spiel von Ajax in der Champions League nach einem Foul an Bayern-Mittelfeldspieler Leon Goretzka die rote Karte sah und für zwei Spiele gesperrt wurde. Wöber hatte bei den Niederländern einen Vertrag bis Sommer 2021. Trainer Erik Ten Hag setzte Wöber regelmäßig ein, zumeist stand er allerdings nicht in der Startelf. Für die österreichische Nationalmannschaft bestritt Wöber bisher drei Spiele.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.