David Alaba darf sich über einen weiteren Karriere-Meilenstein freuen. Der Wiener, der letzten Sommer zu Real Madrid gewechselt ist, wurde in die Weltauswahl „World XI“ gewählt.


Lange hat der österreichische Teamspieler auf diese Ehre warten müssen. Bereits während seiner erfolgreichen Zeit in München, in der Alaba zweimal das Triple gewann, rechneten Experten dem Innenverteidiger gute Chancen aus, Teil der besten Fußballer der Welt zu sein. Was ihm in München nicht gelang, ist Alaba nun als Königlichen gelungen.

Neben dem Österreicher wurden Superstars wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Robert Lewandowski  ausgezeichnet. Alabas ehemaliger Teamkollege und Freund Lewandowski wurde zum Fußballer des Jahres gewählt. Thomas Tuchel (Chelsea)  ist als Trainer des Jahres und Edouard Mendy (Chelsea) als Goalie des Jahres ausgezeichnet worden.