Am 33. Spieltag der Raiffeisen Super League wurde Marc Janko im Spiel gegen den FC Luzern in der 73. Spielminute mit einer gelb-roten Karte vom Platz gestellt. Die Szene spielte sich im Strafraum der Luzerner ab. Während einer Flanke seines Mitspielers, riss der 34-Jährige Gegenspieler Stefan Knezevic zu Boden. Für diese Aktion sah der Mittelstürmer vorerst die Gelbe Karte. Weil er bei Spielleiter Sandro Schärer jedoch einen zu heftigen Protest für dessen Entscheidung einlegte, sah er direkt im Anschluss die zweite Gelbe Karte und musste den Platz mit Gelb-Rot verlassen.


Für den FC Lugano blieb der Platzverweis an diesem Abend nicht der einzige Rückschlag. Der aktuell Tabellensiebente verlor das Auswärtsspiel, gegen das Team vom ehemaligen Salzburg-Spieler Christian Schwegler nach Toren von Pascal Schürpf und Shkelqim Demhasaj mit 0:2. Damit ist der Klassenerhalt mit sieben Punkten vor dem Tabellenletzten bei noch drei zu spielenden Runden noch nicht zur Gänze gesichert.

 

Der Platzverweis von Marc Janko im Video (ab 3:22):

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.