Der Wechsel zu den Grasshoppers aus Zürich dürfte dem ÖFB-Teamgoalie Heinz Lindner sichtlich geholfen haben. Nach zwei Jahren auf der Ersatzbank von Eintracht Frankfurt wechselte der 27-Jährige letzten Sommer in die Schweizer Super League und wurde gleich zum Stammkeeper des Schweizer Rekordmeisters. Nach 26 Runden liegt GC allerdings nur an sechster Position in der Tabelle. Bisher musste Lindner 36 Mal hinter sich greifen, doch wie man an diesem Video hier sehen kann, hätten es auch mehr sein können, wenn der Schlussmann keine tollen Reflexe gezeigt hätte.

Auf der Linie war Lindner schon immer sehr stark, beim Rauskommen hatte er in der Vergangenheit seine Probleme. Im Nationalteam ist er nach der Verletzung von Robert Almer und dem Rücktritt von Ramazan Özcan ist er nun schon seit neun Spielen, in denen er nur sieben Gegentreffer kassierte, die Nummer eins im Team.


 

VIDEO: Beste Paraden von Heinz Lindner bei den Grasshoppers.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.