Georg Margreitter spielte zuletzt für den 1. FC Nürnberg, wo sein Vertrag jedoch nicht verlängert wurde. Nun setzt er seine Karriere in der Schweiz beim Grasshopper Club Zürich fort.


Der Abwehrspieler, der auch mit einem Wechsel zum SCR Altach in Verbindung gebracht wurde, unterzeichnete beim Super-League-Aufsteiger einen Einjahresvertrag.

„Ich hatte das Glück in meiner Karriere, dass ich immer für Traditionsclubs spielen konnte. Es war mir wichtig, dass ich zu einem Verein komme, der eine spürbare Geschichte hat. Und GC ist auf jeden Fall so ein Verein. Das wird man auch in der kommenden Saison spüren und auf das freue ich mich riesig.“, so Margreitter über seinen Klub.

Der 32-Jährige hat in seiner Karriere schon eine Menge Erfahrung gesammelt. So absolvierte er über 100 Zweitliga-Partien Für Nürnberg und stand bereits bei Wolverhampton und dem FC Kopenhagen unter Vertrag. In Österreich war er unter anderem für den LASK und die Wiener Austria im Einsatz.