Die Young Boys Bern feiern mit Trainer Adi Hütter einen 5:2-Heimsieg über den FC Luzern. Der im Winter zum Hauptstadt-Klub gewechselte Philipp Zulechner wurde in der 81. Minute eingewechselt und leistet drei Minuten später den Assist zum 5:2-Endstand. Der 25-jährige Wiener kommt gegen die Innerschweizer zu seinem ersten Einsatz in der Raiffeisen Super League. In den bisherigen vier Frühjahrspartien stand der Ex-Austrianer nur einmal im Aufgebot des Ex-Bullen-Trainer Adi Hütter.

Zum Man of the Match avanciert der 32-jährige Franzose Guillaume Hoarau mit seinen drei Toren. Die Führung erzielt zunächst der Innenverteidiger Alain Rochat in der 25 Minute. Fünf Minuten später erhöht Hoarau nach einer Ecke mit einem sehenswerten Fallrückzieher auf 2:0 für die Hausherren. Kurz vor dem Pausenpfiff kann Marco Schneuwly nach einem Fehler der Berner Verteidigung auf 1:2 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel gelingt den Gästen sogar durch Jahmir Hyka der Ausgleich. Der aktuell Tabellenzweite kann die Partie jedoch drehen. Guillaume Hoarau bringt YB mit seinem zweiten Treffer wieder voran (59. Minute). Miralem Sulejmani stellt mit dem 4:2 den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. In der 81. Minute kommt Zulechner auf den Platz und assistiert drei Minuten später nach einem weiten Abschlag in Richtung gegnerisches Tor per Kopf zum 5:2. Hoarau erzielt das letzte Tor des Spiel und darf sich über seinen Triplepack freuen. Auf der Seite der Gäste wurde der Österreicher Jakob Jantscher in der 56. Minute für Christian Schneuwly eingewechselt. Luzern liegt auf der siebten Tabellenposition. Die Young Boys rangieren hinter Basel auf dem zweiten Platz.

 
Assist von Philipp Zulechner

 

Fallrückzieher von Guillaume Hoarau 

 

Hochauflösende Video-Highlights des aktuellen Spieltags der 1. Deutschen Bundesliga, der 2. Deutschen Bundesliga und der Premier League findet ihr bei den Kollegen von Sky Sport Austria.

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.