Heinz Lindner hat erneut mit einer starken Leistung in der Swiss Super League auf sich Aufmerksam gemacht. Der Österreicher hält im Tor vom FC Basel gegen Lausanne die Null. Dabei muss der FCB knapp 70 Minuten in Unterzahl spielen und in der Schlussphase ordentlich zittern.


Eray Cömert vom FC Basel fliegt nach bereits 20 Minuten vom Platz. Daraufhin haben die Gäste aus Lausanne natürlich mehr vom Spiel, geben 20 Schüsse ab. Lausanne lässt vor allem in der Schlussviertelstunde einige Chancen liegen, Basel-Keeper Lindner blockt aber alle Schüsse ab. In der Nachspielzeit wehrt der ÖFB-Legionär den Matchball von Lausanne ab und ist damit maßgeblich am Punktgewinn von Basel beteiligt.