Gestern hat sich ein Wechsel von Heinz Lindner zum FC Basel bereits abgezeichnet, heute wurde der Transfer vom Spitzenklub aus der Schweiz offiziell verkündet. Der 30-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2023.


Basel musste erst vor wenigen Wochen Jonas Omlin zu Montpellier HSC ziehen lassen. Sein angedachter Nachfolger, der 23-jährige Serbe Djordje Nikolic patzte zuletzt nicht nur im Cup-Finale und wird ob seiner nicht überzeugenden Leistungen kritisiert. Mit Heinz Lindner verpflichtete Basel auf der Torwartposition nun ablösefrei einen Routinier, der das Tormannteam bereichert und ergänzt. Für den ehemaligen Austrianer ist der Wechsel, mit der Aussicht auf Spiele, hinsichtlich der im kommenden Jahr stattfindenden Europameisterschaft äußerst wichtig, möchte der langjährige Stammtorhüter doch noch den Sprung in den Kader schaffen.

In einer ersten Stellungnahme äußert sich Lindner wie folgt: „Ich freue mich sehr über die Rückkehr in die Schweizer Liga und dass mir der FC Basel das Vertrauen schenkt. Ich bin überzeugt, dass ich die Mannschaft und natürlich auch das Torhüter-Team beim gemeinsamen Erreichen unserer Ziele unterstützen kann.“

https://www.facebook.com/fcbasel1893/posts/10158797676491407