Der FC St. Gallen ist mit einem überraschenden 4:1-Heimsieg gegen den amtierenden Doublesieger Young Boys Bern in das Viertelfinale des Schweizer Cups eingezogen. Salzburg-Leihgabe Junior Adamu war dabei an allen vier Treffern beteiligt.


In der 33. Spielminute stellte der 19-Jährige nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf 1:0. Kurz nach Wiederanpfiff legte der Angreifer für Mitspieler Duah auf, der auf 2:0 erhöhte (50.). Wenige Minuten später erzielten die Young Boys den Anschlusstreffer zum 2:1 (54.).

Die Partie wurde jedoch erst in der Schlussphase entschieden. Sechs Minuten vor dem Ende erzielte St. Gallens Ruiz per Elfmeter das 3:1 (84.). Adamu holte den Strafstoß mit einer Hereingabe, die Bern-Verteidiger Camara an die Hand ging, heraus. In der dritten Minute der Nachspielzeit setzte der U21-Nationalteamspieler mit seiner Vorlage zum 4:1 durch Guillemenot den Schlusspunkt einer herausragenden Vorstellung.

Am kommenden Sonntag hat YB die Chance Revanche zu nehmen. Dann treffen die beiden Teams nämlich in der Liga aufeinander.

VIDEO: St. Gallen 4:1 Young Boys Bern (Scorer von Junior Adamu ab 0:24, 0:49 & 2:01):