PAOK Thessaloniki steht nach einem absoluten Traum-Freistoß von Thomas Murg vor dem Einzug in das griechische Cup-Finale. Der 26-jährige Ex-Rapidler avancierte Mittwochabend als Joker in der 94. Minute zum Matchwinner. PAOK gelang ein 0:1 Auswärtssieg gegen AEK Athen. Austragungsort war das Olympiastadion in Athen. 


Lange sah es im Halbfinal-Hinspiel nach einem torlosen Unentschieden aus, ehe der gebürtige Steirer in der 90. Minute eingewechselt wurde und nur vier Minuten später einen Freistoß aus großer Distanz sehenswert ins rechte Eck versenkte. Murg spielte zuletzt beim SK Rapid Wien, seit circa einem halben Jahr spielt er in Saloniki und konnte in 18 Spielen vier Tore und drei Assists auf seinem Konto verbuchen. 

Wie schon sein Vorgänger Abel Ferreira, hatte Trainer Pablo García das richtige Händchen bei der Einwechslung von Thomas Murg. Im vergangenen Oktober wurde der Ex-Rapidler gegen AEK Athen in der 81. Minute eingewechselt und erzielte acht Minuten später den 1:1 Ausgleichstreffer. Murg trifft offenbar gerne gegen die Athener. 

Die Weichen sind nun gestellt für das Rückspiel am 27. April in Saloniki, das Ziel ist natürlich der Einzug ins Cup-Finale. Die Zeichen dafür stehen nicht schlecht, der siebenfache Cupsieger hat in den letzten Cup-Heimspielen seit dem Achtelfinale immer fünf Tore geschossen. Eine Bilanz die sich durchaus sehen lassen darf. Den letzten Titel holte PAOK zuletzt in der Saison 2018/2019. 

Insgesamt spielte PAOK Thessaloniki gegen AEK Athen 144-mal, davon gelang 42-mal ein Sieg, 39-mal ein Unentschieden und 62-mal musste man sich geschlagen geben. Die letzte Niederlage gegen die Hauptstädter war am 01. Juli 2020. Wenn Saloniki die aktuelle Heimstärke im Cup ausspielt, sieht alles nach dem Einzug ins Cup-Finale aus. Mögliche Gegner im Finale wären Olympiakos Piräus oder PAS Giannina, die beiden Mannschaften trennten sich im Hinspiel 1:1. Das Rückspiel findet ebenso am 27. April statt.

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.