Im gestrigen Spitzenspiel der griechischen Super League kam es zum Duell zwischen Olympiakos Piräus und PAOK Thessaloniki. Dabei setzten sich die Gastgeber aus aus Piräus mit 2:1 durch, bei den Gästen spielte Stefan Schwab durch, Thomas Murg kam ab der 78. Minute zum Einsatz und erzielte den Ehrentreffer.


Tabellenrang zwei versus Tabellenplatz drei hieß es vor dem Abendduell zwischen Olympiakos Piräus und PAOK Saloniki. Die Kicker aus Piräus hatten am Nachmittag vorübergehend die Tabellenführung verloren, nachdem AEK Athen mit Cican Stankovic Volos mit 3:1 besiegen konnte.

Motiviert starteten die Gastgeber in die Partie, in der 21. Minute folgte durch Camara auch der Führungstreffer. Dessen Schuss wurde doppelt abgefälscht und war somit für den gegnerischen Tormann unhaltbar. Zehn Spielminuten später nutzten die Gastgeber, nachdem sie zuvor die Latte getroffen hatten, einen Fehler im Spielaufbau von PAOK und erhöhten in Person von Masouras auf 2:0. Schwab hatte wenige später die Chance auf 1:2 zu verkürzen, sein Abschluss landete allerdings im Außennetz.

Auch in den zweiten 45 Minuten waren die Gastgeber das tonangebende Team, scheiterten in der 51. Minute abermals am Gebälk. Doch auch PAOK machte bei einem Abschluss von Michailidis Bekanntschaft mit der Latte. In der 81. Spielminute gelang PAOK quasi aus dem Nichts der Anschlusstreffer, Murg verwandelte eine wunderbare Hereingabe herrlich direkt ins lange Eck. 

Piräus schob sich ob des vollen Erfolgs wieder an die Tabellenspitze, PAOK liegt mit 13 Zählern vier Punkte hinter Piräus auf Platz drei.

Der Link zum Video findet ihr hier.