Im Spitzenspiel der griechischen Super League duellierte sich am Sonntag-Abend AEK Athen zu Hause mit PAOK Thessaloniki. Bei den Gästen spielte Stefan Schwab über die gesamte Spielzeit durch, Thomas Murg wurde kurz vor dem Ende eingewechselt und erzielte bei seinem Debüt den Endstand zum 1:1


Geschichten, die nur der Fußball schreibt. Erst am letzten Tag der Sommertransferperiode 2020 wechselte Thomas Murg vom SK Rapid Wien nach Griechenland zu PAOK Thessaloniki und folgte somit seinem ehemaligen Teamkollegen Stefan Schwab, der seit Anfang August für den Traditionsverein aufläuft. 

Gegen AEK Athen stand Murg nun erstmals nach seinem Wechsel im Kader und wurde prompt beim Stand von 0:1 in der 81. Minute eingewechselt. Damit bewies Trainer Ferreira ein goldenen Händchen, denn der Mittelfeldspieler erzielte lediglich acht Minuten nach seiner Einwechslung per Kopf den Endstand und rette seinem neuen Arbeitgeber somit einen Punkt.

Nach fünf Runden belegt PAOK mit neun Punkten den vierten Rang, vier Punkte fehlen jedoch aktuell auf den Tabellenführer und Stadtrivalen Aris Thessaloniki, bei dem Emanuel Sakic unter Vertrag steht.

 

Highlights: AEK Athen – PAOK Saloniki (Tor Thomas Murg ab 5:20).