Der Randers FC mit den Österreichern Simon Piesinger und Marvin Egho hat in dieser Woche zweimal den Kürzeren gezogen. Am Donnerstag unterlag das Team Galatasaray Istanbul knapp mit 1:2 und kann aus diesem Grund “lediglich” in der Conference League antreten. Gestern setzte es dann auch in der Meisterschaft gegen Silkeborg IF mit 1:2 die erste Saisonniederlage.


Während Piesinger in der Innenverteidigung in der Startelf stand, saß Egho (Einsatz ab der 75. Spielminute) vorerst auf der Bank und musste von dort miterleben, wie Helenius die Gastgeber von Silkeborg IF in Minute 26 mit 1:0 in Führung brachte. Wenige Spielminuten nach Wiederanpfiff erhöhte Vallys auf 2:0. Doch nur fünf Minuten später waren die Gäste zurück im Spiel – einen Einwurf verlängerte Piesinger per Kopf, Hammershöy-Mistrati vollendete sicher. Ein Ausgleich war den Gästen jedoch nicht mehr vergönnt.

Nach sieben Runden in der Superligaen kassierte Randers die erste Niederlage, liegt mit 14 Punkten drei Zähler hinter Spitzenreiter FC Kopenhagen auf Rang drei.

Piesinger-Assist ab Minute 3:12