Philipp Mwene kann erstmals mit einem Tor in der Eredivisie anschreiben. Beim 4:1-Sieg von PSV Eindhoven gegen den FC Utrecht erzielte der 27-Jährige das Tor zum 4:1-Endstand. 


Trotz des hohen Endstandes war es Utrecht, das zu Spielbeginn die Führung übernommen hat. Mike van der Hoorn erzielte in der zwölften Minute das 1:0 für die Auswärtsmannschaft. Danach begann der Torreigen der Eindhovener. Cody Gakpo stellte auf 1:1 in der 27. Minute, Andre Ramalho erhöhte in der 35. Minute auf 2:1. In der zweiten Halbzeit stellte Ritsu Doan auf 3:1 und ÖFB-Legionär Mwene machte in der 70. Minute das 4:1 perfekt.

Mit diesem Sieg setzt die Mannschaft von Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt ihren Lauf fort. Seit fünf Spielen ist man in der Liga ungeschlagen. In der Liga rangiert man derzeit auf Platz 2 hinter Ajax Amsterdam.

Mwene stand in den letzten fünf Spielen viermal auf dem Platz. Für den ehemaligen Mainz-Spieler läuft es derzeit in den Niederlanden sehr gut. Insgesamt hält er bei 13 Einsätzen in der Liga sowie zehn weiteren Einsätzen auf der internationalen Bühne. Außerdem konnte er mit Eindhoven den niederländischen Superpokal gewinnen. 

VIDEO: Philipp Mwene trifft erstmals für PSV Eindhoven in der Eredivisie (ab 3:25)