Alexander Gorgon ist in der polnischen Ekstraklasa angekommen. Für Pogon Stettin hat er im Match gegen Warta Posen seinen vierten Saisontreffer im zwölften Einsatz erzielt. Das Match endete 2:1 für Stettin.  


Nach einer schönen Kombination konnte Gorgon an der Strafraumgrenze abziehen und bezwang den Posen-Goalkeeper zum zwischenzeitlichen 1:0. Nur fünf Minuten später erhöhte Luka Zahovic auf 2:0. Jakobowski erzielte in der 47. Minute den Ehrentreffer für die Hausherren aus Posen.

Nach seinem Wechsel im Sommer hat Alexander Gorgon seinen Platz in der Mannschaft gefunden. Seit der zweiten Runde steht er in jedem Match in der Startelf. Neben seinen vier Saisontoren kann er ebenfalls einen Assist aufweisen. Im Pokal konnte er ebenso ein Tor erzielen.

Neben Gorgon stehen ebenfalls zwei weitere Legionäre bei Stettin unter Vertrag. Benedikt Zech, ehemaliger Altach-Defensivmann, stand gegen Posen in der Startelf. David Stec, ehemals St. Pölten, fehlte aufgrund von einer Verletzung.

VIDEO: Alexander Gorgon trifft für Pogon Stettin (ab 0:10)

Textabschnitt 2.