Marvin Egho konnte beim Spiel seines Randers FC auswärts bei Brondby IF erneut einen Treffer erzielen. Damit hält seine bestechende Form an, gelangen dem ÖFB-Legionär bisher schon fünf Saisontore, sowie vier Torvorlagen. Sein Team unterlieg den Gastgebern jedoch klar mit 2:5. Zudem trug sich auch ein weiterer Österreicher in die Torschützenliste ein.


So traf er also auch gegen Brondby IF zur frühen Führung, welche Marxen wenig später noch erhöhte. Die Überraschung war somit komplett. Kamil Wilczek erzielte jedoch nach 25 Spielminuten den Anschlusstreffer, ehe Patrik Carlgren vom Randers FC in der 30. Spielminute die rote Karte sah und einen Elfmeter verschuldete. Diesen verwandelte erneut Wilczek souverän. Kurz vor der Pause traf dann der Ex-Leipziger Dominik Kaiser zur Führung der Gastgeber.

Auch in der zweiten Halbzeit behielt Brondby nach der roten Karte die Oberhand, nach 69 Spielminuten gelang dem einstigen Wunderkind Hany Mukhtar das 4:2. Zu allem Überfluss musste der ebenfalls beim Randers FC unter Vertrag stehende ÖFB-Legionär Simon Piesinger, kurz vor Schluss noch ein Eigentor verschulden. Schlusspunkt der Partie war jedoch die rote Karte von Doppelpacker Wilczek, der jene für eine Tätlichkeit sah. Am Spielausgang veränderte diese allerdings nichts.

Das Tor von Marvin Egho:

Die aktuelle Tabelle der dänischen Superliga:

Spielstände bereitgestellt von Sofascore Live Ticker

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.