Seit Sommer 2020 schnürt Marko Kvasina seine Fußballschuhe in Belgiens höchster Liga, der KV Oostende ist sein aktueller Arbeitsgeber. Und dieser duellierte sich gestern mit KAS Eupen – ein später Treffer von Kvasina sicherte dem Team ein 1:1.


Quelle Titelbild (Screenshot) und Video: Youtube-Kanal KAS Eupen

Wie in den meisten Spielen zuvor musste Kvasina, der sein Glück schon einmal im Ausland versucht, bei Twente Enschede jedoch keinen bleibenden Eindruck hinterließ, bei Oostende vorab auf der Bank Platz nehmen. So erlebte der 24-Jährige auch mit, wie sein Team durch einen Treffer des Ex-Salzburgers Smail Prevljak kurz nach der Pause mit 0:1 in Rückstand geriet. 

Um die drohende Niederlage noch abwenden zu können, brachte Coach Blessin bei der Heimmannschaft in der 71. Minute Kvasina auf den Platz und dieser bedankte sich nur acht Spielminuten später mit seinem ersten Saisontor im 14. Einsatz. 

Oostende behält ob des Remis vorübergehend mit 29 Punkten den achten Tabellenrang.

Tor im Video am Minute 2:55