Kevin Friesenbichler verließ in diesem Sommer den SK Sturm Graz und schnürt nun in der lettischen ersten Liga beim Hauptstadt-Klub FK RFS seine Schuhe. Im Pokal-Viertelfinale gegen Auda Kekava erzielte der 27-Jährige gestern ein traumhaftes Debüttor für seinen neuen Klub.


In der siebenten Spielminute schlenzte der Angreifer den Ball über den Gäste-Keeper hinweg sehenswert zum 1:0 ins Tor. Kurz vor der Pause wäre dem ehemaligen U21-Nationalteamspieler beinahe das nächste Traumtor gelungen, als er auf Höhe der Mittellinie an den Ball kam und abzog. Der gegnerische Schlussmann konnte den Ball jedoch parieren.

Friesenbichler wurde in der 60. Spielminute vom Feld genommen und konnte von der Bank aus beobachten, wie seine Mannschaft mit einem 4:0-Heimsieg souverän in die nächste Runde des Pokals einzog.

VIDEO: FK RFS vs. Auda Kekava (Tor von Kevin Friesenbichler ab 0:05):