Österreicher-Duell in der Jupiler Pro League! Im Duell zwischen dem RSC Anderlecht und Royal Mouscron standen sich mit Peter Zulj und Kevin Wimmer zwei Österreicher gegenüber. Das besser Ende hatte dabei der ehemalige Sturmspieler, der bei dem 1:0-Sieg nicht nur im defensiven Mittelfeld durchspielte sondern auch noch den Assist zum Siegestreffer lieferte.


Für Peter Zulj läuft es in Brüssel im besser, der Mittelfeldspieler hat sich kurz vor Weihnachten seinen Platz in der Startelf gesichert und gibt diesen seitdem nicht mehr aus der Hand. Unter Coach Vercauteren besetzt Zulj einen Part in der Doppelsechs und kommt dort gut zur Geltung. Im Duell gegen Mouscron traf er auf seinen Nationalteamkollegen Kevin Wimmer, der gegen Anderlecht nach einer langen Verletzungspause sein Comeback feierte und ebenso wie Zulj durchspielte. Für den einzigen Treffer der Partie zeigte sich Antoine Colassin (zweites Tor im dritten Profispiel) zuständig, der nach Pass von Zulj – dessen zweiter Assist in der laufenden Saison – in der 70. Minute netzte. 

Anderlecht bestätigte ob des Sieges den neunten Tabellenrang, hielt zusätzlich Anschluss an den internationalen Plätzen, die lediglich vier Punkte entfernt liegen. Mouscron rutscht in der Tabelle ab und belegt nach 24 Spieltagen den elften Rang.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.