Aleksandar Dragovic erzielte im heutigen Spiel seinen ersten Treffer für Roter Stern Belgrad. Der Premierentreffer gelang ihm nach insgesamt 1082 gespielten Minuten im Verein beim 0:4-Auswärtssieg über Novi Pazar. Es war sein 14. Treffer auf Clubebene.


Nach etwas mehr als zwei Minuten war es so weit. Der ehemalige Deutschland-Legionär stand nach einem Freistoß – der einem Eckball ähnelte – im gegnerischen Strafraum genau richtig und verwandelte zur 0:1-Führung per Kopf. Elf Minuten später der nächste Freistoß für Belgrad, und was für einer. Aleksandar Katai  zirkelte den Ball über die gegnerische Mauer und traf perfekt ins obere Eck zum 0:2. Die Gäste spielten wie im Training und es ging ihnen alles auf. Nach toller Kombination an der Strafraumgrenze erhöhte Sékou Sanogo in der 20. Minute abermals sehr sehenswert zum 0:3. In der Verteidigung machte sich nun Ärger bei Novi Pazar breit, verständlicherweise. 

Nach der Pause passierte nicht mehr allzu viel. Ein Elfmeter bescherte Roter Stern Belgrad zum einen das 0:4 durch Loïs Diony und zum anderen drei wichtige Punkte im Kampf um die noch junge Meisterschaft. Nach neun Spielen hält man nun bei sieben Siegen und zwei Unentschieden. Eine Bilanz die sich sehen lassen darf. Kommenden Donnerstag trifft man auswärts auf Ludogorez Rasgrad.

Im folgenden Video geht es zu den Highlights. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.