Am 24. Spieltag der französischen Ligue 2 gelingt Clermont-Stürmer Adrian Grbic ein weiterer Scorerpunkt.


Dabei starteten die Gastgeber gegen den FC Valenciennes denkbar schlecht in die Partie und mussten bereits in der vierten Spielminute den Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. Doch durch ein Tor von Akim Zedadka (31.) und ein Eigentor von Gäste-Verteidiger Joffrey Cuffaut (33.) konnte Clermont das Spiel in wenigen Minuten zum 2:1 drehen. Yohann Magnin setzte, nach Vorlage von Grbic, in der 77. Spielminute schließlich den 3:1-Schlusspunkt der Partie.

Für Adrian Grbic läuft es in Frankreich also weiterhin wie am Schnürchen. Der 23-Jährige hält nun bei 16 Toren und drei Vorlagen in 22 Ligaspielen und trägt einen wesentlichen Teil dazu bei, dass seine Mannschaft weiterhin auf einem Aufstiegsplatz steht.

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.