Nach über sieben Jahren hat Besiktas Istanbul den Vertrag von Veli Kavlak aufgelöst. Der Wiener, der seit Jahren mit zahlreichen, hartnäckigen Verletzungen zu kämpfen hatte, absolvierte in der Süper Lig insgesamt 110 Spiele. Er konnte für den 15-fachen türkischen Meister sechs Tore erzielen und 14 weitere vorbereiten.

Im Jahr 2011 ging es für Kavlak von Rapid Wien in die türkische Metropole, wo er zu einem Fanliebling avancierte, zeitweise übernahm er auch die Rolle als Mannschaftskapitän. Eine schwere Schulterverletzung und ein Bandscheibenvorfall ließen ihn nicht mehr zu seiner alten Form zurückfinden und er musste sogar fast seine Karriere beenden. Sein letztes Spiel für die Kampfmannschaft absolvierte Veli im türkischen Cup-Bewerb im Jänner 2017. 

Wie es nun für Kavlak weitergeht, steht in den Sternen. Kavlak selbst hatte sein Comeback für 2018 angekündigt.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.