Der ehemalige U18-Teamspieler Emanuel Sakic versucht sein Glück wieder in der griechischen Super League. Nach einem Jahr in der Bundesliga beim SK Sturm Graz zieht es den 29-Jährigen wieder in den Süden, diesmal zu Aris Saloniki.


Von Jänner 2018 bis Juli 2019 spielte Sakic bereits für Atromitos Athen unter Trainer Damir Canadi. Daraufhin verpflichteten ihn die Steirer ablösefrei. Der rechte Außenverteidiger schaffte es auf Anhieb als Stammspieler bei den ‘Blackies’. In insgesamt 28 Bundesliga-Partien lieferte er zwei Assists. Auch zu vier Einsätzen im ÖFB-Cup und zwei in der Europa-League-Qualifikation kam der frühere Altach-Kicker. 

Sein Vertrag bei Aris läuft auf zwei Jahre, mit Option auf zwei weitere. Die Ablösesumme wurde nicht bekanntgegeben. Der dreifache griechische Meister beendete diese Saison auf dem sechsten Tabellenplatz.