David Stec verlässt den TSV Hartberg und wechselt zu Lechia Gdansk in die polnische erste Liga. Es steht nur noch der Medizincheck aus.

Titelbild: Lechia Gdansk


Damit wechselt der Außenverteidiger bereits ein zweites Mal nach Polen. Vor seinem Transfer in die Oststeiermark stand Stec von 2018 bis Sommer 2021 bei Pogon Stettin unter Vertrag. Von dort kennt er auch den aktuellen Gdanks-Coach Tomasz Kaczmarek.

Stec absolvierte für Hartberg in dieser Saison 15 Ligapartien, dabei gelangen ihm zwei Assists. Zuletzt plagten den 27-Jährigen jedoch Rückenprobleme. Beim Fünftplatzierten der polnischen Ekstraklasa spielt mit Ilkay Durmus, der den gleichen Berater wie Stec hat, übrigens ein ehemaliger Ried– und Wacker-Spieler.