Es gibt einen neuen Slowakei-Legionär. Der 22-jährige Verteidiger und ehemaliger St. Pölten-Kicker Ahmet Muhamedbegovic wechselt zu DAC Dunajska Streda und unterschreibt dort einen Zweijahresvertrag. 

Titelbild Credits: DAC 1904/Instagram


Für den ehemaligen Nachwuchs-Nationalteamspieler geht es nach den Profistationen bei Amstetten und St. Pölten das erste Mal ins Ausland. Nach dem Abstieg des SKN St. Pölten in die zweite Liga war es unklar wie es mit Muhamedbegovic weitergeht. Laut Medienberichten hatte der SCR Altach die Fühler nach ihm ausgestreckt. Bei Austria Klagenfurt wurde der 22-Jährige sogar getestet. Schlussendlich geht es für Muhamedbegovic zum slowakischen Vizemeister. 

Mit dem Transfer von Muhamedbegovic geht der Zähler von ÖFB-Legionären in der Slowakei auf zwei. Neben dem Defensivmann ist der Stürmer Kubilay Yilmaz ebenfalls in der Slowakei aktiv. Er steht derzeit bei ViOn Zlate Moravce-Vrable unter Vertrag.

Muhamedbegovic wird auf der Homepage des Klubs wie folgt zitiert: “Ich freue mich sehr, Teil eines so tollen Clubs zu sein. Ich möchte mich weiter verbessern. Ich würde gerne mit der Mannschaft einen Meistertitel holen, aber jetzt müssen wir das erste Spiel der Saison erfolgreich abschließen.”