Richard Strebinger und Legia Warschau gehen im Sommer bereits wieder getrennte Wege. Der Vertrag des Torhüters wurde im gegenseitigen Einvernehmen nicht fortgeführt.

Der 29-Jährige verließ erst im vergangenen Februar Rapid Wien und schloss sich dem polnischen Erstligisten an. Dort erhielt er vorerst einen Vertrag bis Ende Juni 2022. Die Option auf Verlängerung wurde allerdings nicht gezogen.

Für Legia stand der 1,94 Meter große Schlussmann sechs Mal im Tor – fünf Mal in der Liga und ein Mal im Pokal.