Der sechsfache ÖFB-Teamspieler Moritz Bauer wechselt leihweise für eine Saison von Stoke City zu Celtic Glasgow in die schottische Premiership. Bauer hatte in der vergangenen Saison für Stoke nur acht Spiele absolviert und wurde im Sommer mitgeteilt, dass er sich einen neuen Verein suchen kann. Zuletzt durfte der 27-Jährige nicht einmal mehr mit der Mannschaft mittrainieren.


Mit Celtic Glasgow ist der neue Verein ein großer Name im europäischen Fußball. Nicht weniger als 50 Meisterschaften dürfen die „Bhoys“ ihr Eigen nennen. Celtic trifft morgen im Rückspiel der Europa-League-Qualifikation auswärts auf AIK Solna, nachdem man das Hinspiel im Celtic-Park mit 2:0 gewonnen hat. Am Wochenende kommt es dann für den Tabellenführer zum großen Derby gegen den punktegleichen Stadtrivalen Glasgow Rangers. Das „Old Firm“ ist mit 417 Spielen das meistgespielte Derby Europas.

Bauer verlor durch sein Reservistendasein bei Stoke auch seinen Platz im österreichischen Nationalteam. Für die kommenden beiden Länderspiele gegen Lettland und Polen wurde der Außenverteidiger nicht einmal auf Abruf berücksichtigt. Findet er bei Celtic jedoch wieder zurück zu alter Stärke, wird auch Franco Foda bald seine Augen nach Schottland richten.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.