Lukas Rotpuller hat das Interesse von Osmanlispor FK aus der türkischen Süperlig geweckt. Wie der ‚Kurier‘ und ‚oe24.at‘ berichten, haben die Türken bereits ein Angebot dem FK Austria Wien vorgelegt und Kontakt mit Sportdirektor Franz Wohlfahrt aufgenommen. Sportdirektor beim Aufsteiger ist der ehemalige Bundesliga-Trainer Jürgen Röber, der viel vom Defensivmann hält und ihn am liebsten sofort verpflichten würde. Die Austria will den 24-Jährigen aber behalten und die Türken haben ohnehin zu viele Legionäre in ihrem Kader. Alternativ könnte der Transfer im Sommer vollzogen werden. Dann läuft sein Vertrag nämlich aus und er wäre damit ablösefrei zu haben.

Momentan hält sich Rotpuller mit den ‚Veilchen‘ in Antalya beim Trainingslager auf und bereitet sich auf die Frühjahrssaison vor. Dort wurde der 1978 gegründete Fußballverein auch auf ihn merksam. In dieser Saison spielte der frühere U20-Teamspieler des ÖFB bislang 17 Spiele in der tipico Bundesliga und leistete dabei ein Tor sowie eine Vorlage. Im ÖFB-Cup gelang ihm ein Treffer in drei Spielen.

Steckbrief:

Lukas Rotpuller

geb. am 31.03.1991 in Eisenstadt
Position: Innenverteidiger
bisherige Vereine: Austria Wien (A), Austria Wien, SV Ried
Nationalteam: 1x U20, 3x U17

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.