Rapids Gegner in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League NK Lokomotiva Zagreb hat das Derby gegen Dinamo Zagreb verloren. Lok kassiert zum Auftakt der 1. HNL am Sonntagabend eine 0:6-Auswärtsklatsche. Bei Lok haben viele Spieler den Verein verlassen, außerdem gibt es fünf Coronafälle. 

Dadurch ist eine uneingespielte Mannschaft auf dem Platz gestanden. ÖFB-Legionär Petar Gluhakovic, der letzte Saison zu wenigen Einsätzen gekommen ist, hat daher auch von Beginn an gespielt. Bevor Lok und Rapid am 26. August aufeinandertreffen, empfängt Lok Zagreb kommendes Wochenende HNK Rijeka.