Raphael Holzhauser avancierte beim 3:1-Heimsieg von Beerschot gegen SV Zutte Waregrem zum Matchwinner. Der Ex-Wiener Austria-Kicker war an allen drei Treffern seiner Mannschaft direkt beteiligt.


Knapp eine halbe Stunde war auf der Uhr, als Tissoudali zum verdienten 1:0 für die Heimmannschaft traf. Holzhauser glänzte bereits bei diesem Treffer als idealer Vorbereiter, ehe er sich selbst auf der Anzeigetafel verewigte. Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Berahino machte der 27-jährige Österreicher schnell vergessen. In der 67. Spielminute sorgte Holzhauser für die abermalige Führung der Gastgeber. In einer ereignisreichen Schlussphase fanden beide Mannschaften eine Vielzahl an Gelegenheiten vor, um noch über einen Torerfolg jubeln zu dürfen. Schließlich war es erneut Holzhauser, der drei Minuten vor Schluss mit seinem Doppelpack die Partie entscheiden konnte,

Beerschot hält nun als Aufsteiger nach zwei Spieltagen bei zwei Siegen und lacht von der Tabellenspitze. Die belgische Liga hatte zur Beginn der Corona-Pandemie ihren Spielbetrieb eingestellt und war bereits vergangene Woche wieder angelaufen.